Sonntag, 25. September 2016

WICHTIGE DROGEN UND PFLANZLICHE INHALTSSTOFFE - KURZBESCHREIBUNGEN

Einführung

Eine besondere Gruppe bilden die Pflanzen , die als Ganzes oder in Teilen (z.B. die aus ihnen gewonnenen Substanzen) zur Herstellung von Heilmitteln verwendet werden.
Man nennt sie Heilpflanzen oder Arzneipflanzen.
Aus den Heilpflanzen werden meist durch Trocknung, seltener durch andere Arten der Haltbarmachung Drogen gewonnen.
Die Wissenschaft, die sich mit der Herkunft, dem Aussehen, der Zusammensetzung der Drogen befasst, heißt Pharmakognosie oder Drogenkunde (pharmakon = Arznei, Gift; gnosis = Kenntniss, Wissenschaft).
Zu ihren Aufgaben gehört auch das Ausfindigmachen von neuen Heilpflanzen , außerdem befasst sie sich mit Problemen des Sammelns und des Anbaus von Heilpflanzen sowie mit der Zubereitung biogener Heilmittel.
Schließlich versucht sie, aufgrund der erhaltenen Ergebnisse, allgemeine Gesetzmäßigkeiten aufzufinden und die gewonnenen Erkenntnisse praktisch anzuwenden.

Sonntag, 18. September 2016

BÄDER, GÜSSE, WICKEL, WASCHUNGEN, DÄMPFE

Einführung:

Das älteste Heilmittel (das Wasser) der Menschheit steht uns heute fast überall und jederzeit rezeptfrei und je nach Anbieter kostengünstig zur Verfügung.
Wasser in der Hand des Laien ist freilich kein Allheilmittel, mit dem man sich allein heilen kann, doch tragen regelmäßige Waschungen, Güsse, Bäder wesentlich dazu bei, das man gesund bleibt, und an Tagen wo wir uns unwohl fühlen können sie unterstützend eingesetzt werden, um die Heilung zu beschleunigen.
Wichtig ist, wie bei allen naturheilkundlichen Mitteln, die Regelmäßigkeit der Anwendung.
Eine einmalige kalte Ganzwaschung beispielsweise mag zwar für den Augenblick den Kreislauf beleben, reicht aber nicht aus, um unseren Organismus nachhaltiger umzustimmen.
Bei Krankheiten und Störungen sind Wasseranwendungen, mit denne man gezielt eine Wirkung erreichen möchte, oft nicht nur täglich, sondern oft mehrmals am Tag durchzuführen, wobei man natürlich zwischen  Bäder, Güsse, Wickel, Waschungen und Dämpfe wechseln kann.
Ob für uns kalte oder heiße Anwendungen zweckmäßig sind, müssen wir für uns selbst entscheiden.